Gasversorgung Miltenberg-Bürgstadt GmbH

Mit Erdgas wappnen Sie sich für eine Zukunft in Sicherheit und Wärme. Diese führende Energieform unserer Zeit zeigt ihre ganze Stärke, wenn es um die facettenreichen Bedürfnisse des Menschen geht.

Unauffällig und ausgesprochen ökologisch hält sie unseren täglichen Kreislauf von morgens bis abends aufrecht. Eine bemerkenswerte Leistung.

News

  • Information zur Energiepreisbremse (Gas / Wärme)

    Am 24.12.22 hat die Bundesregierung die Preisbremsen für Gas/Wärme und Strom beschlossen. Ziel der Gas- bzw. Wärmepreisbremse sowie der Strompreisbremse ist es, Verbrauchern zu entlasten und Energiekosten bezahlbarer zu machen. Gleichzeitig soll die Versorgungssicherheit gewährleistet werden. Die Preisbremsen gelten zunächst bis Ende Dezember 2023 und können bis Ende April 2024 verlängert werden. Die finanziellen Mittel hierfür werden vom Staat zur Verfügung gestellt. Besonders wichtig: Energiesparen lohnt sich natürlich auch weiterhin – für alle. Die beschlossenen Maßnahmen zur Entlastung federn die Kostensteigerungen zwar ab, können diese jedoch nicht ausgleichen. Je geringer der Verbrauch, desto geringer also die Kosten.

    Gaspreisbremse / Wärmepreisbremse

    Ab März 2023 wird der Gaspreis für Privathaushalte und kleine Unternehmen auf 12 Cent pro Kilowattstunde für 80 % des prognostizierten Jahresverbrauches gedeckelt. Für Wärme liegt der gedeckelte Arbeitspreis bei 9,5 Cent pro Kilowattstunde. Für die restlichen 20 % ist der vertraglich vereinbarte Arbeitspreis des Tarifs zu zahlen. Rückwirkend umfasst die Entlastung auch Januar und Februar 2023. Der Staat gleicht dabei die Differenz zwischen dem gedeckelten Arbeitspreis und dem vertraglich vereinbarten Arbeitspreis aus.

    Liegt Ihr vertraglich vereinbarter Arbeitspreis unter dem Preisdeckel von 12 Cent pro Kilowattstunde bei Gas bzw. 9,5 Cent pro Kilowattstunde bei Wärme, zahlen Sie selbstverständlich Ihre vertraglich vereinbarten günstigeren Konditionen. Die Preisbremse greift in diesem Fall nicht.

    Die stark gestiegenen Energiepreise sind für die Kundinnen und Kunden eine große Herausforderung. Mit den Unterstützungsleistungen der Preisbremsen wird die Kosten-Belastung zwar spürbar gedämpft, im Vergleich zu früheren Jahren jedoch hoch bleiben. Deshalb lohnt es sich auch weiterhin, Energie einzusparen. Je mehr Sie sparen, desto stärker profitieren Sie von der Preisbremse. Tipps zum Energiesparen finden Sie auf der Website https://unterfranken.wir-sparen-mit.de/.

    Wir werden alle unsere Kunden, für die dieser Sachverhalt zutrifft, individuell informieren.

    Weiterführende Informationen finden Sie auch unter:

    Rechner: Strompreisbremse & Gaspreisbremse (bdew.de)
    Informationen Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (bmwk.de)
    Informationen der Bundesregierung (bundesregierung.de)
    Erdgas-Wärme-Preisbremsengesetz – EWPBG (PDF gesetze-im-internet.de)

  • ACHTUNG! Wichtige Änderungen bei der Gasversorgung

    Gaspreisbremse wird eingeführt: Zugleich wurde bekanntgegeben, dass ein 200 Milliarden € umfassender Abwehrschirm („Gaspreisdeckel“) gegen die steigenden Energiepreise aufgespannt werden soll.

    Soforthilfe beschlossen: Die Bundesregierung hat eine Soforthilfe mit Erdgas-Wärme-Soforthilfegesetz auf den Weg gebracht. Informationen und Hinweise für Erdgas.

    Gaspreisdeckel in Bearbeitung: Der rechtliche Rahmen für eine preisliche Obergrenze und eine festgelegte Erdgasmenge wird z. Zt. erarbeitet.

    Umsatzsteuer wird gesenkt: Beschlossen wurde am 30. September aber vom Bundestag eine zeitlich befristete Reduzierung der Umsatzsteuer auf Erdgas und Wärme von 19% auf 7% ab dem 1. Oktober 2022.

    Gasbeschaffungsumlage gestoppt: Am Freitag den 30. September hat die Bundesregierung mit einer Aufhebungsverordnung die eigentlich am 1. Oktober anlaufende Gasbeschaffungsumlage gestoppt.

    Sie können sicher sein: Alle preissenkenden Effekte dieser Entscheidungen werden 1:1 an Sie weitergegeben! Details dazu kommunizieren wir jeweils zeitnah, sobald feststeht, wie die Umsetzung vom Gesetzgeber vorgesehen ist. Bitte haben Sie Verständnis, dass die extrem kurzfristigen Veränderungen in unseren vorherigen Informationen noch nicht kommuniziert werden konnten.

    Weitere Informationen:

    unterfranken.energieticker.de

    unterfranken.wir-sparen-mit.de